Downloads:   Biographie Repertoire Hörprobe    

Biografie deutsch
Andreas Schmidt wurde in Düsseldorf geboren. Er studierte zunächst Klavier, Orgel und Dirigieren, dann Gesang bei Ingeborg Reichelt in Düsseldorf und Dietrich Fischer-Dieskau in Berlin.
Nach dem Gewinn des Deutschen Musikwettbewerbs 1983 wurde er sofort an die Deutschen Oper Berlin engagiert. Seitdem hat er in Berlin sowohl an der Deutschen Oper als auch an der Staatsoper in zahlreichen Rollen auf der Bühne gestanden u.a. als Guglielmo (Cosi fan tutte), Almaviva (Le Nozze di Figaro), Don Giovanni, Wolfram (Tannhäuser), Valentin (Faust), Pose (Don Carlos), Marcello (La Boheme), Beckmesser (Meistersinger), Amfortas (Parsifal), Amonasro (Aida), Faninal (Rosenkavalier), Gunther (Götterdämmerung), Kurwenal (Tristan und Isolde), sowie in Uraufführungen von Wolfgang Rihm und Hans Werner Henze.
Andreas Schmidt gastierte an wichtigen Opernhäusern, wie den Staatsopern von Hamburg, Dresden, München und Wien, der Nederlandse Opera Amsterdam, dem Grand Theatre de Geneve, dem Royal Opera House Covent Garden London, dem Gran Teatre del Liceu Barcelona, der Grand Opera de la Bastille in Paris, dem Teatro alla Scala Milano und der Metropolitan Opera New York.
Konzert- und Liederabendtourneen führten Andreas Schmidt in die Musikzentren der ganzen Welt, wo er mit nahezu allen bedeutenden Orchestern aufgetreten ist. Er arbeitete mit Dirigenten wie Abbado, Ashkenazy, Barenboim, Bernstein, Bertini, Blomstedt, Bolton, Bychkov, Chailly, Conlon, Colin Davis, Dohnanyi, Eschenbach, Frühbeck de Burgos, Gardiner, Giulini, Haitink, Harnoncourt, Janowski, Jordan, Levine, Masur, Muti, Nagano, Norrington, Ozawa, Rilling, Rostropowitsch, Sawallisch, Schreier, Sinopoli, Solti, Stein, Tate, Thielemann u.v.a.
Neben seinen Verpflichtungen als Opern- und Konzertsänger hat sich Andreas Schmidt auch als Liedersänger einen Namen gemacht. Seine Lied-Aufnahmen erhalten regelmäßig nationale und internationale Preise. Für BMG hat er alle Lieder von Richard Strauss aufgenommen.
Seit einigen Jahren hat der Sänger eine feste künstlerische Partnerschaft mit dem Pianisten Rudolf Jansen, daneben hat er aber auch immer mit anderen Pianisten musiziert, so mit Vladimir Ashkenazy, Daniel Barenboim, Jorg Demus, Helmut Deutsch, Hartmut Höll, Geoffrey Parsons und Roger Vignoles.
Zahlreiche Funk- und Fernsehaufnahmen dokumentieren die künstlerische Bandbreite des Sängers, ebenso wie die umfangreichen Plattenproduktionen für DGG, BMG, PHILIPS, DECCA, TELDEC, SONY, EMI, CPO, HÄNSSLER usw.
Die Liedereinspielungen wurden zum Teil mit sehr renommierten Preisen bedacht, so die Gesamtaufnahme aller Lieder von Richard Strauss bei BMG mit dem Deutschen Schallplattenpreis ,Echo‘ für die beste Liedeinspielung des Jahres 2000. Im Hänssler-Verlag erschienen kürzlich nochmals alle drei Liederzyklen von Franz Schubert (,Die Winterreise‘, ,Die schöne Müllerin‘, ,Schwanengesang‘). Auch bei den bedeutenden Festivals ist Andreas Schmidt ein gefragter Künstler, so bei den Salzburger Festspielen, den Wiener und Berliner Festwochen, in Aix-en-Provence, Edinburgh und Glyndebourne. 1996 hat er erstmals den Beckmesser in einer Neuinszenierung der ,Meistersinger von Nürnberg‘ unter der Leitung von Daniel Barenboim und Christian Thielemann bei den Bayreuther Festspielen gesungen; seit 1997 sang er dort auch den Amfortas im ,Parsifal‘ unter Christoph Eschenbach und Christian Thielemann.
Andreas Schmidt ist Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg. 1997 wurde ihm vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg der Titel ,Kammersänger‘ verliehen.
Er wart außerdem Professor an der Hochschule für Musik ‘Carl Maria von Weber’ in Dresden wechselte 2010 dann aber als Professor an die Musikhochschule München.

Biografie englisch
Andreas Schmidt was born in Düsseldorf. In addition to his vocal studies with Ingeborg Reichelt he also studied piano, organ and conducting, After graduating with honours he continued his studies with Dietrich Fischer-Dieskau.
He made his operatic debut as Malatesta in ,Don Pasquale‘ at Deutsche Oper in Berlin in 1984 and has subsequently become a member of this Opera House.He has sung many roles in this House including Guglielemo (Cosi fan tutte), Count Almaviva (Le Nozze di Figaro), Wolfram (Tannhauser), Posa (Don Carlos) and Marcello (La Boheme). and has made appearances as a guest in the Opera Houses of Staatoper Hamburg, Dresden, Deutsche Staatsoper Berlin, Bayerische Staatsoper München, Wiener Staatsoper, Grand Theätre de Geneve, Royal Opera House Covent Garden London, Opera de Paris, Gran Teatre del Liceu Barcelona, Teatro alla Scala Milano and the Metropolitan Opera New York, where his performances include ,Die Zauberflöte‘, ,Fidelio‘, ,Faust‘, ,Tannhäuser‘. Leading American orchestras have meanwhile contracted the artist for concerts and disk-recordings, i.a. New York Philharmonic/ Masur, Chicago Symphony Orchestra/ Barenboim, Cincinnati Symphony Orchestra/Lopez-Cobos, Cleveland Orchestra Lyon Dohnanyi, Orchestra of St. Luke‘s/ Norrington.
In Europe he appeared with nearly all important orchestras, performing under famous conductors such as Abbado, Ashkenazy, Barenboim, Bernstein, Blomstedt, Bertini,Bolton, Bychkov, Chailly, Colin Davis, von Dohnanyi, Eschenbach, Frühbeck de Burgos, Gardiner, Giulini, Haitink, Harnoncourt, Janowski, Jordan, Levine, Masur, Muti, Nagano, Norrington, Ozawa, Rilling, Rostropowitsch, Sawallisch, Schreier, Sinopoli, Solti, Stein, Tate, Thielemann. Extended concert- and recital-tours brought Andreas Schmidt to 17 European countries as weil as to North- and South-America, Israel and Japan. Beside his engagements as an opera- and concert singer the baritone Andreas Schmidt became one of the outstanding recitalists of his generation.His regular appearances throughout Europe have been accompanied by Rudolf Jansen, Geoffrey Parsons, Daniel Barenboim,Jörg Demus, Roger Vignoles, Helmut Deutsch. Accordingly he recorded the three Schubert-Cycles for Deutsche Grammophon as weil as additional Lied-CD‘s; which part of them got international prizes.
His recordings of all songs by Richard Strauss, published by BMG Classics, received the Deutscher SchalIplattenpreis 2000 ,Echo‘.
Numerous broadcasting- and TV-recordings are documents of the high artistic standard of the artist. He was included in a great many of disk-recordings for DGG, EMI, SONY, BMG, DECCA,PHILIPS, TELDEC, HÄNSSLER. A few of them are mentioned in the following: Brahms: Deutsches RequiemlGiulini and Abbado, St. Matthew Passion/Gardiner, Des Knaben WunderhornlBernstein, TannhäuserlSinopoli, Hoffmanns ErzählungenlOzawa, Le Nozze di FigarolBarenboim, Don Giovanni/ Norrington, Fidelio/Haitink, Die Zauberflöte/Norrington and Solti.
Andreas Schmidt is also a frequent guest at the music festivals in Aix-en-Provence, Salzburg, Edinburgh and Glyndebourne, FeldkirchlHohenems.
Since 1996 he is a guest of Bayreuther Festspiele where he appeared under the direction of Daniel Barenboim and Christian Thielemann in ,Die Meistersinger von Nürnberg‘ in the role of ,Beckmesser‘ and under the direction of Christoph Eschenbach and Christian Thielemann as‘Amfortas‘ (Parsifal).
In June 1997 Andreas Schmidt was awarded the title ,Kammersänger‘ of the Hansestadt Hamburg.
He was a professor in ordinary at Hochschule für Musik ‘Carl Maria von Weber’ in Dresden. Since 2010 he is a professor at Musikhochschule Munich.

Opern-Repertoire

Beethoven

Fidelio

Minister

Berg

Wozzeck

Wozzeck

Berg

Lulu

Dr. Schön

Berlioz

Benvenuto Cellini

Fieramosca

Donizetti

Don Pasquale

Doktor malatestianischen

Gounod

Margarethe

Valentin

Henze

Die Bassariden

Pentheus

Henze

Elegie für junge Lieb

Gregor Mittendorf

Henze

Das verratene Meer

Riuji Tsukazaki

Lortzing

Zar und Zimmermann

Zar Peter

Mozart

Cosi fan tutte

Guglielmo / Don Alfonso

Mozart

Le nozze di Figaro

Graf Almaviva / Figaro

Mozart

Don Giovanni

Don Giovanni

Mozart

Die Zauberflöte

Sprecher / Papageno

Puccini

La Böhme

Marcello

Puccini

Madame Butterfly

Sharpless

Rihm

Oedipus

Oedipus

J. Strauß

Die Fledermaus

Eisenstein

R. Strauss

Ariadne auf Naxos

ein Musiklehrer

R. Strauss

Capriccio

Olivier, Graf

R. Strauss

der Rosenkavalier

Faninal

Verdi

Aida

Amonasro

Verdi

Don Carlos

Posa

Wagner

Das Rheingold

Alberich

Wagner

Siegfried

Alberich

Wagner

Die Götterdämmerung

Alberich / Gunther

Wagner

Lohengrin

Heerrufer

Wagner

Die Meistersinger

Hans Sachs / Beckmesser

Wagner

Parsifal

Amfortas

Wagner

Tannhäuser

Wolfram

Wagner

Tristan und Isolde

Kurwenal

Weber

Euryanthe

Lysiart

 



 

Besucherzähler

Heute 27

Woche 91

Monat 827

Insgesamt 12564