Downloads:  Biographie  Repertoire Hörprobe Homepage      

Biografie deutsch
2006 gewann Heike Wessels den Internationalen Wettbewerb für junge Wagnerstimmen in Venedig, in dessen Finale sie auf der Bühne des Teatro La Fenice als Kundry und Fricka begeisterte. Ihr Gesangsstudium absolvierte die Sängerin an der Folkwang-Hochschule Essen und am Conservatoire National de Strasbourg, überdies belegte sie Meisterklassen bei Ks. Brigitte Fassbaender, Thomas Hampson und Dame Gwyneth Jones.
Nach ersten Engagements an den Wuppertaler Bühnen und am Staatstheater Braunschweig ist Heike Wessels seit der Spielzeit 2008/09 Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim, wo sie sich seither mit Magdalene, Ulrica, Maddalena, Gertrud, Fricka, Waltraute, Brangäne, Dalila, Ortrud und Eboli zentrale Partien des dramatischen Mezzofaches ersang.
Gastverpflichtungen führten sie zudem als Venus ans Opernhaus Graz und als Prinz Orlofsky an die Volksoper Wien, Coververträge erhielt sie ebenfalls als Venus am Festspielhaus Baden-Baden und als Brangäne beim Glyndebourne-Festival 2009. Am Mannheimer Nationaltheater debütierte sie zuletzt vielbeachtet als Sieglinde im neuen von Achim Freyer inszenierten Ring des Nibelungen unter der musikalischen Leitung von Dan Ettinger. Als Konzertsolistin trat Heike Wessels u. a. bereits beim Menuhin-Festival Gstaad, beim Rheingau-Musikfestival, in der Estonian Concert Hall Tallinn, dem Auditorio Principe Felipe Oviedo, der Accademia Nazionale di Santa Cecilia Rom und in der Berliner Philharmonie auf.
In einer von der BBC live übertragenen konzertanten Aufführung von Zemlinskys Florentinischer Tragödie gastierte sie 2012 mit großem Erfolg erstmals beim London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Vladimir Jurowski. Ihre erste Kundry gab sie 2013 im renommierten Mannheimer Karfreitags-Parsifal. Kurz darauf erfolgte überdies als Ortrud ihr Hausdebüt an der Oper Frankfurt sowie im Oktober ihr Debüt an der Opera National de Paris als 3. Magd in Elektra. In der laufenden Saison wird Heike Wessels u. a. als Sieglinde und Ortrud an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf zu hören sein und wiederum die Kundry im Mannheimer Parsifal geben.

Biografie englisch
The german mezzosoprano Heike Wessels studied at the Folkwang-Hochschule Essen and at the Conservatoire National de Strasbourg. She completed her studies by attending master classes with KS Brigitte Fassbaender, Thomas Hampson and Dame Gwyneth Jones.
Heike Wessels was appointed laureate in several singing competitions such as the Alexander-
Girardi Competition Coburg (2003) and the GEDOK-Liedwettbewerb Wuppertal (2006). She also got a scholarship of the International Wagner-Association in 2003. In February 2006 Heike Wessels won the 5th International Competition for young Wagner voices whose finals were held at the Teatro La Fenice in Venice. As a guest she got engagements at the Wuppertaler Buehnen, Staatsoper Berlin, Staatstheater Braunschweig, Opernhaus Bonn and Staatstheater Wiesbaden.
In 2008 Heike Wessels joined the Ensemble of the Nationaltheater Mannheim where she performed a. o. Magdalene (Die Meistersinger von Nuernberg), Brangaene (Tristan und Isolde), Ulrica (Un Ballo in maschera), Gertrud (Haensel und Gretel), Maddalena (Rigoletto) and Fricka/Waltraute in Wagner's Ring cycle.
Further engagements in 2008/9 included Cover Venus for Nikolaus Lehnhoff's Tannhauser production at the Festspielhaus Baden-Baden, her Debut as Venus at the Opernhaus Graz and Cover Brangaene for the Glyndebourne-Festival 2009. In 2010 Heike performed Janacek's Missa Glagolitica in Oviedo (Orquesta Sinfonica del Principado de Asturias) and Zemlinsky's Eine Florentinische Tragoedie in Rome (Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia).
In 2011 Heike Wessels sang Ortrud (Lohengrin) and Dalila (Samson et Dalila) at the Nationaltheater Mannheim and Prince Orlowsky (Die Fledermaus) at the Volksoper Wien. In 2012 she debuted very successfully as Sieglinde in Mannheim's new Ring cycle under the direction of Achim Freyer and Dan Ettinger and performed Zemlinsky’s Florentinische Tragödie with the London Philharmonic Orchestra under the baton of Vladimir Jurowski.
In 2013 Heike Wessels sang Waltraute (Die Walkuere) in the Wagner cycle of the RSO Berlin, Eboli (Don Carlo) and Kundry (Parsifal) in Mannheim, Ortrud at the Frankfurt Opera and made her
Debut at the Opera Bastille as Dritte Magd in Elektra. Engagements for 2014 include Kundry in Mannheim as well as Sieglinde and Ortrud at the Deutsche Oper am Rhein.

Opern-Repertoire
Bartok
Blaubarts Burg
Judith
Humperdinck
Hänsel und Gretel
Mutter / Knusperhexe
Mascagni
Cavalleria rusticana
Santuzza
Prokowjew
Die Liebe zu den drei Orangen
Fata Morgana
Puccini
Madama Butterfly
Suzuki
J. Strauß
Die Fledermaus
Orlowsky
R. Strauss
Elektra
Klytämnestra, 3. Magt
R. Strauss
der Rosenkavalier
Annina
R. Strauss
Die Frau ohne Schatten
Die Amme
Saint-Saens
Samson et Dalila
Dalila
Verdi
Un Ballo in Maschera
Ulrica
Verdi
Aida
Amneris
Verdi
Rigoletto
Maddalena
Verdi
Don Carlos
Eboli
Wagner
Tannhäuser 
Venus, Dredsner / F Pariser
Wagner
Meistersinger von Nürnberg
Magdalene
Wagner
Das Rheingold
Fricka
Wagner
Die Walküre
Sieglinde, Fricka
Wagner
Götterdämmerung
Waltraute, 2. Norn
Wagner
Parsifal
Kundry
Wagner
Tristan und Isolde
Brangäne
Wagner
Lohengrin
Ortrud
Zemlinsky
Eine florentinische Tragödie
Bianca

Besucherzähler

Heute 2

Woche 58

Monat 559

Insgesamt 16928